Posts Tagged ‘Verbindungsbahn’

Cruise Days, Barmbek, S3-Sperrung, Verbindungsbahn

Hamburg Cruise Days 2010 | Drei Tage lang treffen sich Traumschiffe und Hochhäuser auf Rümpfe in Hamburg, gewürzt mit einem großen Rahmenprogramm inklusiver Lichtinstallation und jeder Menge mehr [Programm]. Der HVV dreht hierfür mächtig auf und bestellt zusätzlichen Verkehr, was hier schon wunderbar aufgeschrieben wurde. Bemerkenswert sind Einschränkungen bei den Elbfähren und auch bitte – wie in den letzten Monaten schon – die U3-Sperrung zwischen Baumwall und Rathaus beachten. +++

Barmbek I | Terminiert wurde für Samstag, 1 Uhr, bis Sonntag, Betriebsschluss, eine Sperrung der Gleise 2 und 3 in U Barmbek. Die Weichen 11 und 12 möchten mal wieder gepflegt und betüddelt werden. Alle U3-Züge fahren durch die Gleise 1 respektive 4. Verlegt auf 10.09. bis 13.09.2010 +++

Barmbek II | Ab 30.07.2010 wird auch der zweite Aufzug in U Barmbek erneuert und steht folglich nicht zur Verfügung. Die Verkehrsanlage wird umgebaut, vor allem die Busumsteigeanlage, aber auch die Zugänge und Schalterhallen der Schnellbahnen. Ende des Jahres hofft man die Aufzüge wieder in Betrieb nehmen zu können. [Infos zum Projekt Barmbek] +++

Sommerdom | Ab Freitag öffnet der Hamburger Dom wieder seine Pforten. Wer eine (logischerweise gültige) Tages- oder Gruppenkarte sein Eigen nennt, kann zwei mal kostenlos sich in einem Fahrgeschäft vergnügen. [Mehr Infos] +++

Sonderzüge | Für die Romantik-Nächte im Hagenbecks Tierpark werden am Samstag [U2/U3]-Sonderzüge um 22.59 und 23.19 eingesetzt. Laufweg: Hagenbecks Tierpark → U Berliner Tor → U Barmbek. Der Termin wiederholt sich am Samstag, 07.08.2010 und am Samstag, 14.08.2010. +++

S3-Sperrung | Von Montag 02.08. bis Sonntag 08.08.2010 wird der S3-Betrieb zwischen Hauptbahnhof und Hammerbrook wegen Gleiserneuerung zeitweise eingestellt. Zusätzlich soll das Gleis 47 im Hauptbahnhof erneuert werden. Ursprünglich war wohl vorgesehen durchgängig zu sperren, irgendwie hat man es aber geschafft, zu filetieren. Die S31 verkehrt stets bis Berliner Tor, der S3-Betrieb wird zu folgenden Zeiten eingestellt und durch Busse ersetzt:
Montag (02.08.) → Donnerstag (05.08.2010) ab 21 Uhr,
Freitag, 21 Uhr → Samstag, 4 Uhr,
Sonntag ab 14 Uhr.
Montag, Betriebsbeginn fährt wieder alles, wie gewohnt. In den Sperrzeiten verkehrt der Schienenersatzverkehr ab Berliner Tor bis Hammerbrook. [Aushang: PDF; SEV-Fahrplan: PDF] +++

Güterumgehungsbahn | Seit Montag wird an der Lärmschutzwand von 7 bis 18 Uhr und von 22 bis 6 Uhr im Bereich Bebelallee herumgewerkelt. Die Arbeiten gehen bis einschließlich Morgen. +++

Verbindungsbahn | Die Verbindungsbahn, die Strecke zwischen Altona, Dammtor und Hauptbahnhof, ist eine der am stärksten benutzten Schienenstrecken. Je nachdem, wen man fragt, sogar die am meisten genutzte Strecke überhaupt in Deutschland. Entsprechend muss das Nadelöhr in Schuss gehalten werden. In den kommenden Wochenenden ist es wieder soweit: Freitag, 31.07., 22 Uhr → Montag, 02.08.2010, 4 Uhr sowie Samstag, 07.08., 22 Uhr → Montag, 09.08.2010, 4 Uhr sollen die Gleise der Fernbahn erneuert werden. Die Strecke wird teilweise nur eingleisig befahrbar sein oder komplett gesperrt. Viele Fernzüge enden an diesen tagen bereits im Hauptbahnhof oder Bf. Harburg. Auch die R-Bahn Richtung Flensburg/Kiel verkehrt teilweise ab Bf. Altona, statt Hauptbahnhof. [Mehr Infos] +++

TV-Tipp | Heute (Donnerstag, 29.07.2010) wird das „HOCHBAHNmagazin“ auf Hamburg 1 ausgestrahlt. Thematisch geht es um die Stadtbahn und wie diese geplant wird, ebenso wird die aktuelle Kostenberechnung vorgestellt. Sendetermine: 17.45 Uhr, 18.45 Uhr und 19.45 Uhr. Alle bisher gezeigten Folgen: hier.+++
— OR/XP

Advertisements

Kurzmeldungen (5)

Sicherheit | Die Deutsche Bahn möchte ihr Sicherheitspersonal pauschal um 10 % in Ballungsräumen aufzustocken. In Hamburg sorgen zurzeit 200 DB-Leute für Sicherheit, folglich sollen noch 20 dazu kommen. Die DB weist darauf hin, das es – geht man nach den Polizeistatistiken – in anderen öffentlichen Räumen zu mehr Straftaten kommt, als auf Bahnanlagen. Seit Februar fahren ab circa 23 Uhr in jedem S-Bahn-Zug (Mittelwagen) zwei Sicherheitsleute mit. +++

Hauptbahnhof | Laut einem Bericht von Eurailpress wird die Bahnhofshalle des Hamburger Hauptbahnhofes saniert werden. Lichtkuppeln sollen ersetzt, Glasfassaden erneuert werden. Die zuständige DB Station&Service will demnach mit der Sanierung im Juni beginnen, die Arbeiten dürften bis etwa Ende November 2011 andauern. Die Deutsche Bahn hat hierzu noch keine Meldung veröffentlicht, zu beeinträchtigungen im Schnellbahnverkehr dürfte es nicht kommen. +++

Lärmschutz | Die Arbeiten an der Lärmschutzwand an der Güterumgehungsbahn gehen weiter. Bis einschließlich Sonntag, 21.03.2010, werden Schalungen für Betonfundamente erstellt und Lärmschutzelemente montiert. Gearbeitet wird zwischen 8 und 18 Uhr. Vom 17.03. bis 19.03.2010 zusätzlich zwischen 22 und 5 Uhr, da bei einigen Arbeiten zur Sicherheit der Bauarbeiter kein Zugverkehr stattfinden darf. Die Güterumgehungsbahn verläuft abschnittsweise dicht an der U1-Strecke, daher können gewisse Arbeiten nur zur Schwachlastzeit (bzw. Betriebspause) der U-Bahn ausgeführt werden. +++

S3 eingeschränkt | Die Haltestellen Thesdorf und Halstenbek werden weiterhin behindertengerecht ausgebaut und im Zuge dessen Aufzüge installiert. Daher verkehrt die S3 am Sonntag nur alle 20 Minuten auf dem Gegengleis, es kommt zu Fahrplaneinschränkungen. [Weitere Infos: PDF oder auch hier] +++

Dammtordamm | Auf der Verbindungsbahn Höhe Dammtordamm wurden Kabelarbeiten terminiert. Montag bis Donnerstag soll daher der S-Bahn und Fernverkehr jeweils von 22 21.40 Uhr bis 4 Uhr zwischen Sternschanze und Hauptbahnhof einschränkt bzw. eingestellt werden. Die S21 verkehrt als S2 (ab Elbgaustraße) über den City-Tunnel, sprich über Jungfernstieg. Die S31 verkehrt zwischen Altona und Berliner Tor alle 20 Minuten über Dammtor. Der 10-Minuten-Takt der S1 wird von/nach Blankenese bis Betriebsschluss verlängert (dieser geht sonst gegen 23 Uhr in einen 20-Minuten-Takt über). Zurzeit finden sich diesbezüglich keine Informationen auf den HVV– oder den S-Bahn-Webseiten, diese Meldung gilt daher als unbestätigt. Nachtrag, 19.03.2010: Die Deutsche Bahn hat inzwischen die Meldung bestätigt. Auf der Verbindungsbahn sind für die kommenden Wochen und Monate jede Menge Bauarbeiten vorgesehen. [Weitere Infos: PDF]+++

Geplante Verspätung | In den Nächten von Montag auf Dienstag auf Mittwoch sind beim Gleis zwischen Stade und Horneburg Oberbauarbeiten angesagt. Hierfür wird die Oberleitung abgeschaltet. Montag von 23.30 bis 4.20 Uhr und Dienstag von 22.50 bis 1.20 Uhr werden die wenigen Züge der S3 auf das (nicht betroffene) Gegengleis geleitet, was gute 8 Minuten zusätzliche Fahrzeit kostet. [Weitere Infos: PDF] +++

Kleiner Fahrplanwechsel | Auf einer Reihe von Buslinien wird sich zum „kleinen Fahrplanwechsel“ (d.h. ab Sonntag, 21.03.2010) eine Menge tun. Unter anderem nehmen die neuen Buslinien 167 und 213 ihren Betrieb auf. Die VHHPVG hat zu den Änderungen in ihrem Bedienungsgebiet eine eigene Seite spendiert. +++
— OR

Eiszapfen legen Verbindungsbahn lahm

Hamburger FernsehturmGestern am späten Nachmittag flogen vom Fernsehturm Eiszapfen herunter, worauf hin die Polizei aus Sicherheitsgründen Straßen rundherum absperrte; der Betrieb auf der nahe gelegenen Verbindungsbahn musste eingestellt werden.

S-, Regional- und Fernverkehr wurden umgeleitet. Die S21 fuhr als S2 über den City-Tunnel (Landungsbrücken Jungfernstieg) zum Hauptbahnhof bzw. zur Elbgaustraße.

Nach den Pannen der letzten Woche ist nicht auszuschließen, das S-Bahn-Mitarbeiter das Dezemberblatt aus dem Kalender reißen und verbrennen.
— XP; Bild: Bernd Sterzl (Pixelio.de)