Posts Tagged ‘Güterumgehungsbahn’

Schallschutz an der Güterumgehungsbahn: Abschnitt wird fertiggestellt

Sicherlich zur Freude der Anwohner und Sprayer stellt die Deutsche Bahn die Schallschutzwände an der Güterumgehungsbahn auf dem Abschnitt Kellerbleek – Sengelmannstraße fertig. Die Abschlussarbeiten werden von Montag (19.07.) bis Freitag (23.07.2010) jeweils zwischen 7 und 18 Uhr ausgeführt. Unter anderem sollen die Pfosten ihre Abschlusskappen erhalten.
— OR

Advertisements

Kennzahlen, SPD-Sicherheitskonzept, S1-Sperrung

Kennzahlen | Für das Bundesland Schleswig-Holstein veröffentlichte die zuständige LVS jede Menge Zahlen. Der Marktanteil von Bussen und Bahnen lag 2009 bei 6,6 % und verbesserte sich damit um 0,2 % gegenüber dem Vorjahr. 2005 lag der Marktanteil bei nur 5,4 %, man konnte sich also über die Jahre erheblich verbessern. Die Fahrgäste bewerteten – nach Schulnoten – den Bahnverkehr mit 2,8 und damit leicht besser als noch 2008 (2,9). Der Busverkehr wurde unveränderten mit der Schulnote 3,1 bewertet. Die Pünktlichkeit im Schienenverkehr lag im nördlichsten Bundesland bei 93,2 % und damit einen Schnaps besser als noch 2008, wo man 92,8 % pünktliche Züge registrierte. Jedoch sackten die Werte schon im zweiten Halbjahr 2009 ab, was sich auch im ersten Quartal 2010 fortsetzte. Ausreißer war, was die Vorurteile bestätigt, die DB Regio SH, die in keinem ihrer Netze 90 % pünktliche Züge schaffte, was auf massig betriebliche Störungen zurückgeführt wird. Die AKN war mal wieder Musterknabe auf ihren Linien A1 und A3, 98,2 % ihrer Züge waren pünktlich. +++

SPD-Sicherheitskonzept | Die oppositionelle SPD-Bürgerschaftsfraktion hat sich ein Sicherheitskonzept namens „Bahnsteigkante“ ausgedacht, das für „Sicherheit im Nahverkehr“ sorgen soll. Damit ist aber offenbar ausschließlich die HOCHBAHN (Betreiber der U-Bahn und vieler Buslinien) gemeint. Das Unternehmen soll 250 „Servicekräfte“ für je 8,50 Euro/Stunde einstellen, welche die Bahnsteige besetzen. Im Notfall sollen diese jedoch nicht eingreifen, sondern HOCHBAHN-WACHE oder Landespolizei herbeiholen, die in 6 Minuten am Einsatzort eintreffen sollen. Man beziffert die Kosten auf 4,5 Mio. Euro im Jahr und die SPD macht eine bemerkenswerte Rechnung auf: „Bei rund 189 Millionen beförderten Passagieren wäre pro Fahrt eine finanzielle Mehrbelastung von rund 2,3 Cent erforderlich, um diese Summe aufzubringen“. Das klingt billig, aber man beachte bitte das „pro Fahrt“. Wie hoch die Fahrpreiserhöhung bei Tages- oder Monatskarten ausfällt, die im übrigen dann auch S-Bahn-Kunden zahlen müssen, sagt die SPD nicht. +++

Güterumgehungsbahn | In den vergangenen Wochen arbeitete die Deutsche Bahn weiter an der Lärmschutzwand für die Güterumgehungsbahn. Seit Montag wird auch in den Nachtstunden zwischen 22 und 6 Uhr in den Bereichen Alsterdorfer Straße, Hindenburgstraße und Salomon-Heine-Weg geschuftet, bis einschl. Morgen (Freitag). +++

S1-Sperrung | Am Sonntag (ab 4 Uhr) wird die S1 zwischen Berliner Tor und Barmbek unterbrochen und die planmäßigen Züge durch Busse ersetzt. Laut S-Bahn stehen Kabelarbeiten in Hasselbrook auf dem Programm, nach unseren Informationen sollten aber eigentlich an den Stationen Friedrichsberg, Wandbeker Chaussee und Hasselbrook die Bahnsteigdächer saniert werden. Vielleicht ja beides. Die S31 verkehrt nur bis Hauptbahnhof, statt Berliner Tor. [Mehr Infos: PDF; Bus-Fahrplan: PDF] +++
— OR/XP/HS

Kurzmeldungen (8)

A1-Sperrung | Auf der A-Bahn-Linie 1 zwischen Quickborn Süd und Hasloh werden ab heute bis einschließlich Sonntag, 11.04.2010, die Gleise erneuert. Die Maßnahme erfolgt im Rahmen des zweigleisigen Ausbaus. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wurde eingerichtet. [Mehr Infos/Fahrplan: PDF] +++

Vorbei | Das Bahnwerk Bremen stellte bereits am 13.03.2010 das letzte Radsatzgetriebe für die S-Bahn-Baureihe 474 fertig. Seit mehr als 10 Jahren belieferte man die S-Bahn Hamburg, nun wurde die Fertigung nach Wittenberge verlagert. Das Bahnwerk Bremen wird umstrukturiert, der dortige Betriebsrat hat hierzu ein Blog eingerichtet. +++

Güterumgehungsbahn | Auch diese Woche wurde und wird fleißig an der Lärmschutzwand an der Güterumgehungsbahn gearbeitet. Montagearbeiten in den Bereichen Hindenburgstraße / Carl-Cohn-Strasse / Erikastraße / Salomon-Heine-Weg / Alsterdorferstraße stehen auf dem Programm, zudem an der Eisenbahnüberführung über der Bundesstraße 433. Die Arbeiten finden in der Zeit zwischen 8 und 18 Uhr statt. +++

S21-Sperrung | Zwischen Berliner Tor und Bergedorf fahren am Sonntag keine S-Bahnen, sie werden durch Busse ersetzt. Grund sind recht kurzfristig anberaumte Gleisarbeiten Höhe Billwerder-Moorfleet. Die Haltestelle Tiefstack wird vom Ersatzbus nicht angefahren, dafür gibt es die StadtBus-Linien 120, 124 oder 130. Es wird auch einen „Express-Bus“ (Fahrzeit gute 30 Minuten) geben, der nur zwischen Berliner Tor und Bergedorf pendelt. Alternativ können Fahrgäste nach Bergedorf auch die Linie R20 (RegionalExpress nach Rostock) nutzen oder in die SchnellBus-Linie 31 (zuschlagpflichtig) umsteigen oder  mit der U2 bis Mümmelmannsberg fahren und von dort die Buslinien 12 und 232 zum Bf.Bergedorf nehmen (Fahrzeit ca. 45 min).  [Weitere Infos: PDF; Fahrplan Richtung Innenstadt: PDF; Fahrplan Richtung Bergedorf: PDF]

Gleiswechsel | Am U-Bahnhof Barmbek werden Hilfsbrücken von Freitag, 21.30 Uhr bis einschl. Sonntag ausgebaut. Daher fahren die Züge aus Wandsbek-Gartenstadt Richtung Dehnhaide durch Gleis 3. [Diese Meldung ist unbestätigt.] +++

U3-Schutzsperrung | Die U3-Strecke zwischen Rathaus und Berliner Tor wird von Samstag, 1 Uhr, bis Sonntag, Betriebsschluss, in beide Richtungen gesperrt und die Züge durch Busse ersetzt. Hierbei handelt es sich um eine Schutzsperrung, da die Deutsche Bahn am Hauptbahnhof an einer Bücke arbeitet, die genau über den U-Bahn-Gleisen liegt. +++

Softwarewechsel | Im elektronischen Stellwerk Elmshorn erfolgt Sonntag von 1 bis 5.30 Uhr ein Softwarewechsel. In dieser Zeit kommt es zu erheblichen Beeinträchtigungen im Regionalverkehr.] +++
— OR/HS

Kurzmeldungen (4)

Neuer Lärmschutz | An der Güterumgehungsbahn gehen die Bauarbeiten für die Lärmschutzwand weiter. Seit Montag werden Abbruch-, Gründungs- und Montagearbeiten durchgeführt, diese sollen bis einschließlich Sonntag (14.03.2010) andauern. Geschuftet wird zwischen 8 und 18 Uhr, sowie nachts zwischen 22 und 5 Uhr. Die Lärmsanierungsmaßnahmen, so die offizielle Bezeichnung, wurden energisch von den Anwohnern gefordert, die sich auch finanziell beteiligen. Die Schallschutzwände sollen insgesamt knapp 11,9 Kilometer lang werden, die Höhe der Wände schwankt zwischen 1,5 und 5,5 Meter. Die Kosten liegen nach Angaben der Bahn bei 7 Millionen Euro; 3,4 Mio. stammen aus Fördermittel des Bundes, die restlichen 3,6 Mio. Euro steuern Hamburg und Anwohner bei. +++

Neue U-Bahn | Der neue U-Bahn-Typ DT5, dessen Prototyp letzte Woche vorgestellt wurde, macht sich bald auf den Weg zu Bormbardier nach Henningsdorf bei Berlin, bekommt dort seine Software verpasst und wird die ersten Testfahrten absolvieren. Zug Nummer zwei soll Anfang 2011 nach Wien reisen und sich der Kältekammer aussetzen. In Hamburg wird die neue Baureihe gegen März 2011 erwartet. Die Vorserie besteht aus sieben Fahrzeuge, die ausführlich getestet werden. Die erste Serie, bestehend aus 27 Zügen, soll Mitte 2012 bis 2013 nach Hamburg geliefert werden. +++

Neue Fährlinie | Die HADAG richtet eine neue Fährverbindung zwischen Hamburg-Landungsbrücken ↔ Lühe ↔ Stadersand ein, berichtete das „Hamburg Journal“. Die Ausflugslinie, die nicht im HVV-Tarif enthalten ist, startet ab 01.04.2010 und verkehrt feiertags und an den Wochenenden bis zum Saisonende im Oktober. Der Törn dauert gute zwei Stunden. 130 Passagiere und einige Fahrräder können mitgenommen werden, die einfache Fahrt kostet 8,30 Euro. +++

Neue Dienstkleidung | Die HOCHBAHN will ihrem Personal neue Dienstkleidung gönnen. Die Mitarbeiter haben sich wiederholt über die mangelhafte Qualität beklagt. Im April wird eine Mannschaft aus 70 Leuten (je zur Hälfte aus dem Bus- und U-Bahn-Ressort) den neuen Dress ausführlich testen, zur Wahl stehen mehrere Hersteller. Anstatt in Blau, ist das neue Outfit in Anthrazit gehalten, mit grauem Hemd und knallroter Krawatte. Zudem wird es eine sportliche Variante geben. Da man sich mit dem Testlauf Zeit lassen will, gibt’s keinen Termin über die unternehmensweite Einführung der neuen Uniform. +++

Neues Dach | In Bergedorf wurde von Samstag bis Montag (4 Uhr) eine Dachsanierung bei der S-Bahn terminiert. Dabei soll es zu keinen Fahrplanabweichungen kommen, jedoch verschiebungen von Ankunfts/Abfahrtsgleisen. Diese Meldung ist unbestätigt. +++

S1-Sperrung | Die S1/S11-Station Hochkamp wird behindertengerecht ausgebaut. Im Zuge dessen soll ein Verbau hergestellt werden. Hierfür werden beide Gleise von Samstag (1.00 Uhr) bis Montag (4.00) gesperrt und die planmäßigen Züge durch Busse ersetzt. In Blankenese sollen die Züge aus Richtung Wedel auf Gleis 3 einrollen. [Weitere Infos: PDF, Fahrplan: PDF]+++

Geofox eingeschränkt | Am HVV-Fahrplanauskunftsdienst GEOFOX wird kommenden Montag (15.03.2010), 10 Uhr, herumgebastelt. Man erwartet, dass die Unterbrechung nur 10 Minuten andauert. +++
— OR/XP