Fahrkartensichtkontrolle verschoben, Kultursommer, Welt-Astra-Tag, Tag der offenen Tür, S1-Sperrung

Fahrkartensichtkontrolle verschoben | Das für kommenden Oktober anvisierte Pilotprojekt zur ganztägigen Fahrkartensichtkontrolle im Busbereich wird auf Anfang März 2011 verschoben. Zunächst wird Harburg (HOCHBAHN-Gebiet) und Bergedorf (VHH) in den Genuss des „kontrollierten Vordereinstiegs“ kommen. Da der Bergedorfer ZOB noch im Bau ist, wäre der Start im Oktober ungünstig für die Fahrgäste. Überhaupt geht man beim Start des Pilotprojekts äußerst behutsam vor: Es darf nicht in der kalten Jahreszeit starten und nur in den Schulferien, wo weniger andrang im Busverkehr herrscht. Die ganztägige Sichtkontrolle erbrütet eine Projektgruppe bestehend aus HOCHBAHN, VHH, PVG und KVG unter Flagge des HVV. Ziel ist es, die Schwarzfahrerquote zu drücken und den Beförderungserschleichern das Leben schwer zumachen. In der Pilotphase soll geklärt werden, wie sich der kontrollierte Vordereinstieg auf den Betriebsablauf und die Laune von Fahrern und Fahrgästen auswirkt. +++

Kultursommer I | Im Rahmen des „Hamburger Kultursommer“ findet auf der Bahrenfelder Trabrennbahn am Freitag, 27.08.2010, ein Konzert mit „Unheilig“ statt. Montag, 30.08.2010, tritt dann Xavier Naidoo auf die Bühne (jeweils 16.30 bis ca. 22 Uhr) Die S1 ist daher an beiden Tagen bis 0.30 Uhr in Vollzugstärke unterwegs; zwei Bereitschaftszüge werden in Blankenese und Altona stationiert. Die VHH PVG stemmt für die Konzertreihe den Shuttleverkehr, die Busse starten von S1/S11 Bahrenfeld. +++

Kultursommer II / Welt-Astra-Tag | Gleich zwei Veranstaltungen halten am Samstag, 28.08.2010, die Stadt und ihren Nahverkehr in Atem. Auf der Bahrenfelder Trabrennbahn gibt es wieder ein Konzert und über 100.000 Besucher werden zum „Welt-Astra-Tag“ auf St. Pauli sowie den Landungsbrücken erwartet (bis ca. 0 Uhr). Der Schnellbahnverkehr wird verstärkt: Alle U- und S-Bahnen bis 0.30 in Vollzugstärke, zusätzliche Kurzläufer auf der S1 und S3 bis 0.30 Uhr. Auf der U2 kommen zusätzlich zwischen 20.30 bis 0.30 Uhr 5-Minuten-Züge zum Einsatz (Laufweg: Hagenbecks Tierpark ↔ Billstedt). Nach 0.30 Uhr werden Reservezüge bei Bedarf, zusätzlich zum regulären Wochenendnachtprogramm, eingesetzt. +++

Tag der offenen Tür | …bei der S-Bahn im Werk Ohlsdorf mit Fahrzeugparade zwischen 10 und 12 Uhr. Hierfür wird der S1-Verkehr zwischen Ohlsdorf und Poppenbüttel von 9.45 Uhr bis 11.30 Uhr eingestellt und durch Busse ersetzt [Fahrplan: PDF]. Anschließend, bis 18 Uhr, öffnen sich die Pforten des Instandhaltungswerks, neben aktuellen Fahrzeugen sind historische Triebzüge ausgestellt. Speis und Trank gibt es auch und über die S4 will man in einem eigenen Zelt informieren. Interessierte können sich über Ausbildungsberufe bei der Deutschen Bahn informieren. Über die einzelnen Standorte auf dem Gelände gibt ein Flyer Aufschluss [PDF]. Anders als hier vermeldet wird die Betriebszentrale in Altona offenbar nicht für Besucher zugänglich sein, damit entfällt der ursprünglich vorgesehene Sonderzugverkehr zwischen Ohlsdorf und Altona.
Anfahrt: S1 oder U1 Ohlsdorf, Fuhlsbüttler und Alsterdorfer Straße bis Sommerkamp. +++

S1-Sperrung | Dienstag, 31.08., bis einschließlich Mittwoch, 01.09.2010, muss die S1-Strecke zwischen Barmbek und Ohlsdorf in beide Richtungen gesperrt werden. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet. Grund: An S Rübenkamp wird an eine neue Fußgängerbrücke und einen neuen Aufzug gearbeitet. Die S11 verkehrt nur bis S Hasselbrook. In Ohlsdorf läuft Richtung Poppenbüttel und Flughafen alles, wie gewohnt. [Aushang: PDF; Fahrplan: PDF] +++

Fotowettbewerb | Zusammen mit der Hamburger Morgenpost ruft der HVV zu einem Fotowettbewerb auf: „Gesucht werden Fotos, die den Eindruck erwecken, als wären sie an fremden Orten außerhalb Deutschlands aufgenommen worden. Tatsächlich sollen sie aber Ansichten aus dem HVV-Gebiet zeigen“. Neben hübschen Preisen werden die 12 besten Fotos für den HVV-Kalender verwendet. Die Aktion läuft bis zum 03.10.2010, teilnehmen kann man hier. +++

In eigener Sache | Krankheitsbedingt ist die Anzahl der Beiträge in letzter Zeit hier auf Rycon stark zurückgegangen. Daher eine herzliche Entschuldigung, es zeichnet sich ein Hoffnungsschimmer am Horizont ab. +++

One response to this post.

  1. Gute Besserung!
    TdoT: Speziellen Dank für den Link zum Flyer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s