metronom-Geschäftsführer überraschend geschasst

Gesellschafter des metronom

Die beiden metronom-Geschäftsführer Henning Weize und Carsten Hein wurden völlig überraschend von ihren Aufgaben entbunden und durch OHE-Aufsichtsratmitglied Wolfgang Birlin ersetzt, berichten mehrere Medien übereinstimmend.

Über die Gründe gibt es keine gesicherten Angaben, daher schießen die Vermutungen ins Kraut. So soll die Entlassung möglicherweise im Zusammenhang mit dem Kauf der britischen Arriva-Gruppe durch die Deutsche Bahn stehen. Arriva ist über die OHE an dem metronom beteiligt. Die Deutsche Bahn will Arriva für 2,7 Mio. Milliarden Euro kaufen. Höchst wahrscheinlich muss Arriva aber aus kartellrechtlichen Gründen seine Beteiligung an der OHE loswerden, wenn sie von der DB übernommen werden.

Eine andere Version: Irgendwelche IT-Probleme beim metronom sollen Ursache der Entlassung sein. Die Gewerkschaft der Lokführer, GDL, schwadroniert dagegen, die Eigentümer – vor allem BeNEX und Arriva – wären unzufrieden über die hohen Löhne der metronom-Belegschaft und hätten deshalb die beiden Geschäftsführer gekickt.
— OR

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s