Neubau des Betriebshofes Langenfelde

Der HOCHBAHN-Betriebshof Langenfelde, Kürzel L, in der Warnstedtstraße soll komplett umgebaut werden. In der entsprechenden Ausschreibung über die Bauleistung wird ein Zeitkorridor von 01.03.2010 bis 31.01.2014 genannt. Während der Hauptbauarbeiten wird zusätzlich eine möglichst ortsnahe Abstellfläche für Busse benötigt und zurzeit gesucht. Von Langenfelde aus starten die Busse für das Stadtzentrum, auch die „XXL-Busse“ für die Metrobuslinie 5 sind hier beheimatet.

Größtes Problem des Betriebshofes ist die unglückliche Lage der alten Straßenbahnhalle, die noch heute für Busse in Betrieb ist. Diese wird, wie die meisten anderen Gebäude auch, für die Neugestaltung abgerissen. Wie der Betriebshof aktuell aussieht, zeigt folgende Karte.

Vorgesehene Nutzflächen: 1.200 m² für Verwaltung, 2.900 m² für Werkstätten der FFG und 12.500 m² für Tank-, Pflege-, Prüf-, Wasch- und Lackierhallen mit einer Kapazität von circa 200 Bussen. Heute sind um die 170 Fahrzeuge in Langenfelde stationiert. Bei der Neukonzeption soll auch eine Wasserstoff-Tankstelle planerisch berücksichtigt werden.
— OR; Bild: Rycon

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s