„BusBus“: Hybrid-Dieselbus offiziell vorgestellt (Update) / Leserumfrage

Heute Vormittag war es so weit: Die HOCHBAHN präsentierte ihre neuste, technische Errungenschaft im Bus-Ressort, den Diesel-Hybridbus, der Presse. Die erschien zahlreich, unter anderem mehrere Fernsehteams, darunter natürlich vom NDR und von Hamburg 1. HOCHBAHN-Chef Günter Elste war mit von der Partie, wie auch Hamburgs Wirtschaftssenator Axel Gedaschko und andere.

Günter Elste (HOCHBAHN-Chef); Enak Ferlemann (parl. Staatssekretär, Bundesverkehrsministerium); Axel Gedaschko (Hamburger Wirtschaftssenator); Michael Göpfarth (EvoBus GmbH)

Der neue Fahrzeugtyp wird als „BusBus“ bezeichnet und entsprechend beklebt; an den Fahrzeugseiten ist ein weiterer Bus zu sehen. Als Grund wird angegeben, dass es sich bei diesem Fahrzeug um zwei Busse in einem handeln würde, daher sowohl ein Diesel-, als auch ein Batteriebus. Die Farbgebung ist in einem hellen grün gehalten, sowie der zweite, „aufgemalte Bus“ erscheint in Weiß.

yxcyxcyxc

„BusBus“ vor dem Hamburger Rathaus.

Über den „BusBus“ wurde heute Nachmittag eine Sonderseite ins Netz gestellt. Das Unternehmen will zehn Diesel-Hybridbusse beschaffen, die zusammen knapp 8 Millionen Euro kosten. Dies entspricht gute 800.000 Euro pro Gelenkbus. Die Beschaffung wird aus dem Programm „Modellregion Elektromobilität“ staatlich gefördert, das sich aus dem Konjunkturpaket II der Bundesregierung speist. Über die Höhe der Förderung machte die HOCHBAHN keine Angaben.

Die Umfrage endet am Mittwoch, 24.03.2010

Mehr zum Thema auf Rycon:

— OR; Fotos: Daimler AG

Advertisements

7 responses to this post.

  1. Posted by Herbert on 15.03.2010 at 20.09

    Hamburg hat „bereits“ 60 % „Elektromobilität“ im öffentlichen Verkehr? Das ist kein besonders guter Wert im internationalen Vergleich. So aus dem Kopf kommt Wien ganz ohne irgendwelche Fördermillionen bereits auf über 90 %. Von den knapp 800 Mio. Fahrgästen im Jahr entfallen dort nur etwa 125 Mio. auf den Bus. Knapp 700 Mio. Fahrgäste werden mit elektrisch betriebenen Verkehrsmitteln transportiert, nämlich U- und Straßenbahn.

  2. Posted by Herbert on 15.03.2010 at 20.10

    Achso: Dazu kommt die (elektrisch betriebene) S-Bahn, damit erreicht man die 90 %.

  3. BusBus ist Kindergarten. Warum nicht einfach Hybridbus. ‚Hybrid‘ sollte ja wohl schon breiter bekannt sein … oder breiter bekannt gemacht werden.

  4. Posted by Rycon on 20.03.2010 at 02.02

    @Markus: Man unterscheidet deshalb, weil es spätestens zum Ende des Jahres _zwei verschiedene_ Hybridbusse in Hamburg geben wird: Einmal den hier vorgestellten Diesel-Hybridbus und daneben den Brennstoffzellen-Hybridbus. Letzterer wird dann auch einen „Namen“ bekommen.

  5. Dann soll man die Dinger eben auch so nennen. Ich halte nicht viel von derart infantiler Marketingsprache. Man kann die Mitmenschen auch bewusst verblöden. Passt auch gut zu dem neuesten Artikel zum Thema ‚Beförderungsfall, Fahrgast, Kunde, (Mit-) Benutzer‚.

    Die gewählte Symbolik bei der Optik finde ich übrigens voll OK. Grafikdesign, also hier das ‚BusBus‘-Konzept, und sprachliche Präzision schließen sich eben ausdrücklich nicht aus.

    Die angelehnte Herkunft vom sprachlich präzisen englischen „Win-Win“ kann ich nachvollziehen, aber die Nähe zur falsch lächelnden ‚Bussi Bussi‘ Kultur scheint mir hier näher zu sein.

  6. Posted by Mike on 30.04.2010 at 09.31

    Hybrid?
    Nein vermutlich eher Diesel-Elektrisch wie bei den alten Dieselloks.
    So läuft der Diesel dauerhaft im Verbrauch- und Abgasgünstigen Bereich (=26% Wirkungsgrad).
    Allerdings frage ich mich, ob das nicht nervt einen Bus in der Haltestelle bei 1600 Upm zu ertragen.

    Wo fährt der denn ?

  7. Posted by francesco on 26.08.2010 at 11.30

    Elektrischer Antrieb und umweltfreundlich ?
    So etwas gab es in Hamburg schon mal, und zwar als O-Bus oder sogar als DObus, Doppelstock-Oberleitungs-Bus.
    In einigen Städten wurden diese in den fünfziger Jahren mit hilfsantrieben weiterentwickelt.
    Heute würde sich so etwas „range extender“ nennen.
    Also alles schon mal dagewesen :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s