Busfahrerstreik in der Metropolregion geht in die nächste Runde

Für Freitag, den 29.01.2010 hat ver.di einen weiteren Streik bei der PVG und KViP angekündigt. Los geht es ab 3.00 Uhr, der Arbeitskampf geht 24 Stunden. Dies teilt die KViP auf ihrer Website mit. Inzwischen äußert sich auch ver.di in einer Mitteilung – auch bei der Ahrensburger Busgesellschaft (ABG) wird morgen gestreikt. ver.di geht davon aus, das bis zu 400 Busse in ihren Depots bleiben.

Auf folgenden PVG-Linien werden keine Busse auftauchen:
MetroBus: 1, 2, 3, 15, 21, 22*
SchnellBus: 48, 49
StadtBus: 185, 186, 189, 256, 281, 284, 285, 286, 288, 289, 389, 585, 6541
NachtBus: 601, 602, 621
Betroffen sind ferner einige Fahrten auf den Linien 281,  594 und 7141.

Im Gebiet der KViP sind die Buslinien 60, 61, 63, 66, 67, 68, 73, 489, 589, 789, 506 sowie im Raum Barmstedt die Linien 6542, 6543 und 6544 von dem Arbeitskampf betroffen.

Der Stadtverkehr in Elmshorn mit seinen Linien 500, 501, 502, 503, 504, 505, 506 und 507 wird ebenso bestreikt.

Auch der Stadtverkehr Ahrensburg wird bestreikt, betroffen sind die Linien 437, 169, 569, 576, 269, 476, 769, 776 und E69 sowie einige Fahrten auf der 8112.

Ohne Gewähr; Informationen sind auf den Webseiten der PVG und KViP abrufbar.


Der HVV empfiehlt auf seiner Website:

Achtung: Besucher des morgigen Bundesliga-Heimspiels Hamburger SV – VFL Wolfsburg sollten nach Möglichkeit mit der S-Bahn über Stellingen anreisen und den dortigen Shuttle-Verkehr nutzen. Die PVG-Buslinien rund um die HSH-Nordbank-Arena (u.a. 1,2,3,22) verkehren nicht.


*) Bei der MetroBus-Linie 22 zwischen U Kellinghusenstraße und S Stellingen wird die HOCHBAHN einen unregelmäßigen Verkehr einrichten. Diese Linie ist eine Gemeinschaftskonzession von HOCHBAHN und PVG, daher wird der HOCHBAHN-konzessionierte Abschnitt weiter bedient.

Um die Auswirkungen abzufedern, verstärkt die HOCHBAHN – bei Bedarf –  folgende SchnellBus-Linien:

36 S-Blankenese ↔ Bf. Altona
37 Schenefeld ↔ Bf. Altona
39 Teufelsbrück ↔ Eidelstedter Platz

Für die betroffenen Abschnitte entfällt der SchnellBus-Zuschlag.

Nachtrag, 20.00 Uhr: An Zahlreichen Bushaltestellen wurden wieder Infozettel angebracht.

Mehr zum Thema auf Rycon:

— OR; Stand: 29.01.2010, 11.00 Uhr; Bild: Rycon.

Advertisements

3 responses to this post.

  1. Posted by Jaap on 28.01.2010 at 19.58

    Langsam finde ich es eine Frechheit diese Streiks. Die PvG streikt wegen mehr Geld und wir die von diesem Streik betroffen sind verlieren ihre Jobs wegen zu häufigen zu spät kommen.
    Das steht doch langsam in keinem Verhältniss mehr. Und wer erstattet mir die Kosten die mir dadurch entstehen???? Taxi oder nicht zu nutzende Monatskarte die bezahlt wird???
    Es reicht langsam.
    Aber es ist natürlich aus Ihrer Sicht besser das Busfahrer mehr Geld verdienen und wir unsere Jobs verlieren. Danke auch.

  2. Posted by J.B. on 29.01.2010 at 15.21

    Hallo Ihr Streiker!!!!

    Ich muß Euch unterstützen.Ich bin bei der DB im Fernverkehr tätig und als wir gestreikt haben war auch der Ärger groß.
    Aber niemand außer uns selber kennt die Hintergründe besser als wir selber.
    Also viel Erfolg.

  3. Posted by Juwie on 30.01.2010 at 21.08

    Fuer Schenefelder (und alle anderen betroffenen) sind diese Streiks richtig nervig. Zum Glueck kann man eben doch noch irgendwelche Loesungen finden; zu Fuss bis zum 37’er gehen oder so. Auch ist es ein Problem bei der Arbeit.

    Auf der anderen Seite sehe ich die Notwendigkeit fuer diese Streiks, und ich sehe auf der Sicht der Busfahrer keine anderen Moeglichkeiten zum Ziel zu kommen. Leider.

    Also karz gesagt: Ich finde die Aktion zum kot*en. Aber: haltet durch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s