Noch immer Probleme auf der S3 zwischen Neugraben und Stade

Sorgt für ärger: Dachstromabnehmer der S-Bahn

Das „Tageblatt“ berichtet, das es auf der S3 mit den Zweisystem-Zügen immer noch Ausfälle und Verspätungen gibt. Schon seit Wochen machen die Stromabnehmer ärger, da sie offensichtlich nicht oder nur sehr unzuverlässig während der Fahrt an- bzw. abgelegt werden können. Damit verdichtet sich die Hinweise, das bei dieser neuen Konstruktion herstellerbedingt noch immer der Wurm drin steckt. Wann endlich ein zuverlässiger Betrieb möglich ist, steht wohl in den Sternen. Ein Bahnsprecher meinte gegenüber dem „Tageblatt“, das man das Gespräch mit dem Hersteller suche. Vielleicht sollte man das langsam auch mal finden.

Die Fahrgastinformation als mies zu bezeichnen wäre noch geschmeichelt: Die Zugzielanzeiger helfen nicht weiter, Bahnsteigdurchsagen gibt es kaum bis gar nicht und Rückfragen über die Rufsäule führen zu patzigen und inkompetenten Antworten. Der Bahnsprecher kündigte an, seine Kollegen „sensibilisieren“ zu wollen. Ein Knigge-Kurs wäre eventuell die bessere Idee.
— OR; Bild: Rycon

One response to this post.

  1. […] Noch immer Probleme auf der S3 zwischen Neugraben und Stade « Rycon […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s