Hamburger Alltag (9)

Ein Nachtbusfahrer, der am Rathausmarkt auf Fahrgäste wartet, bemerkt eine Messerstecherei: Zwei männliche Leute, einer davon mit einem Messer bewaffnet, misshandeln eine dritte männliche Person. Der Fahrer informiert unverzüglich Polizei und Leitstelle. Der Verwundete schleppt sich Richtung Mönckebergstraße, die beiden Täter steigen währenddessen seelenruhig in einen anderen Nachtbus ein, dessen Fahrer das Ereignis nicht mitbekommen hat. Die Leitstelle hält das Fahrzeug solange auf, bis die Polizei eintrifft, welche die Täter stellen kann. Das Opfer kommt in ein Krankenhaus.
— XP

Advertisements

One response to this post.

  1. na zum glueck
    gruss regido

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s