Tarifverhandlungen bei HOCHBAHN und PVG

Die Tarifverhandlungen im Omnibusgewerbe zeigen derzeit ein uneinheitliches Bild. Während bei der PVG weiterhin Warnstreiks drohen, einigte man sich bei der HOCHBAHN relativ geräuschlos.

Kommen wir zuerst zur HOCHBAHN: Nach der 3. Verhandlungsrunde trennte man sich ohne Konsens. Verdi-Hamburg setzte am 03.12.2009 eine Mitgliederbefragung an und am 11.12.2009 stand das Ergebnis überraschend eindeutig fest: Die Verdi-Mitglieder nahmen zu 2/3 das Verhandlungsergebnis an.

Das Verhandlungsergebnis laut Verdi [PDF] im Überblick:

Erhöhung der Tabellenentgelte ab 01.10.2009, um 70,- €.
Erhöhung der Ausbildungsvergütungen ab 01.10.2009, um 50,- €.
Die Zeitzuschläge (Anlage 3, Ziffer 3 des Entgelt-TVs) sind ab 01.10.2009 wieder 35% / 50% / 75% und werden zukünftig dynamisiert.
Die bisherige Anwesenheitsprämienregelung wird bis zum 31.03.2011 verlängert.

Hinzu kommt der schon am 20.11.2009 verkündete – und nicht unumstrittene – „Verdi-Bonus“. Verdi-Mitlgieder erhalten demnach eine jährliche Einmalzahlung von 150 Euro (Azubis: 80 Euro).

Zu keinem Ergebnis kommt Verdi-Nord mit den schleswig-holsteinischen Arbeitgebern, zu dem auch die PVG gehört. Zur neusten Entwicklung erklärt Verdi-Nord:

Im Detail haben die Arbeitgeber angeboten, die Laufzeit des Tarifvertrages auf 24 Monate festzulegen und hierbei eine Tariferhöhung um 5 % vorzunehmen. In diesen 24 Monaten sind 4 sogenannte Nullmonate enthalten, die mit einem Einmalbetrag von 400 € abgegolten werden sollen. Nach unseren Berechnungen auf die Tarifgruppen beträgt damit die Gesamthöhe der Tariferhöhung lediglich 2,52 % bis 2,54 %. Die von den Arbeitgebern immer wieder ins Feld geführte 5-%ige Erhöhung erweist sich damit als tarifpolitische Nebelkerze.

Neben weiteren Warnstreiks soll per Urabstimmung auch der Weg für unbefristete Streiks frei geschaufelt werden. Die PVG hofft, das die Warnstreiks zum Betriebsbeginn starten und verspricht, auf ihrer Website rechtzeitig darüber zu Informieren. Auf Radiodurchsagen möge man bitte auch achten.
—OR/SH; Bild-Collage: HOCHBAHN-Presse/Rycon

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s