Neues im Busverkehr, Streik bei der AKN, Personalien beim metronom, CSD 2011

In der Kürze liegt die Würze und daher flugs einige Meldungen zusammengefasst.

Kleine Änderungen im Busverkehr ab 14.08.2011: Für die Linien 26, 174 sowie 21, 183 und 283 wurde jeweils eine neue Haltestelle spendiert. In Veddel gibt es bei der 354 eine Linienänderung und drei zusätzliche Fahrten in der morgendlichen Hauptverkehrszeit. In Harburg bekommt der 4244 ab 18.11.2011 einen neuen Fahrplan verpasst, wodurch sich neue Anschlusszeiten der 144 und 340 ergeben. Weitere Infos: hier. +++

Streiktage 15 bis 18: Wer in der nördlichen Metropolregion zutun hat und auf die A-Bahn angewiesen ist, braucht weiterhin ein dickes Fell. Die Lokführergewerkschaft GDL bestreikt unverdrossen die AKN, was zu einem dürren Fahrtenangebot führt. Hinzu kommen an diesem Wochenende Bauarbeiten zwischen Eidelstedt und Burgwedel auf der A1 (08.08. – 08.08.2011), die einen – stündlichen – Schienenersatzverkehr mit Bussen erfordert. Sieht weiterhin nicht so aus, als ob der Arbeitskampf auf ein friedliches Ende hinausläuft. Weitere Infos: da. +++

Personalien: Das Vorzeige-Eisenbahnverkehrsunternehmen metronom ist in der letzten Zeit ziemlich ins Schlingern geraten. Geschasste, aber erfolgreiche Geschäftsführer, grummeln in der Belegschaft, Konflikte mit der GDL, klapprige Einführung eines eigenen Vertriebs (Fahrkartenautomaten), gestrichene Verstärkerfahrten, fehlende Sitzplatzreservierung – jede Menge zutun also. Einen Teil dieser Herausforderungen widmet sich ab Oktober der neue technische Geschäftsführer, Jan Görnemann, 40. Kaufmännischer Geschäftsführer bleibt weiterhin der glücklose Wolfgang Birlin. Ihm beiseitegestellt wird als Prokurist Enno Poppinga, 41, bei der BeNEX für Ausschreibungsprojekte zuständig. BeNEX, die Holdinggesellschaft der Hamburger Hochbahn AG, ist an dem metronom gesellschafterisch beteiligt. Bis zum 01.08.2011 verzichtet übrigens die GDL auf weitere Streiks. +++

Grünes Licht für rosa Zeiten: Der 31. Christopher Street Day, CSD, sorgt an diesem Wochenende für bunte Zustände in der Innenstadt. Seit 15 Uhr ist am Jungfernstieg/Ballindamm das Straßenfest eröffnet; Kern der Veranstaltung bildet die morgige Parade ab 12 Uhr, Start in der Langen Reihe (Route: hier). Das Schnellbahnangebot im HVV wird entsprechend am Samstag, 06.08.2011, verstärkt. S1, S21, S3 mit Vollzügen (6 Wagen) sowie alle U-Bahn-Linien mit maximalen Zuglängen bis 0.30 Uhr. Verstärkerfahrten alle 10 Minuten auf der S1, S3, U1 und U2 bis ebenfalls 0.30 Uhr. Die U3 verkehrt planmäßig im dichten Takt. Bitte die aktuelle U3-Sperrung zwischen Berliner Tor und Mundsburg beachten.

Achtung! In der Innenstadt kommt es, wie bei jeder Parade und großflächigen Straßensperrungen, zu erheblichen Einschränkungen im Busverkehr. Insbesondere in der Zeit zwischen 11.45 und 15.15 Uhr sollte wo immer möglich auf die Schnellbahnen ausgewichen werden. +++

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 45 Followern an